polizei, © Polizei

Polizei entdeckt mutmaßliche Geldautomatentrickser

Immer wieder warnt die Polizei vor manipulierten Geldautomaten.
Bei Kirchdorf am Inn fischen Schleierfahnder mehrere Männer aus dem Verkehr, die wahrscheinlich hinter solchen Manipulationen stecken.

Im Auto der drei Rumänen findet die Polizei viele technische Geräte.
Unter anderem Minikameras.
Die werden zum Ausspähen von Daten, bzw. zur Manipulation von Geldautomaten benutzt.
Bei einem der drei Rumänen entdecken die Schleierfahnder noch verbotene Waffen – unter anderem ein Butterflymesser.

Die Polizei nimmt Fingerabdrücke und macht Fotos von den Männern – dann dürfen sie weiterfahren.