polizei

Polizei findet gestohlene Gemälde wieder

Kommissar Zufall hat entscheidend mitgeholfen einen Kunstdiebstahl in Niederbayern aufzuklären.
Die Anfang September gestohlenen Bilder eines Pockinger Künstlerpaares sind wieder aufgetaucht.

Ein Waldbesitzer hatte bei Rotthalmünster einen Mann dabei beobachtet, wie er Müll aus seinem Auto entsorgte.
Er forderte den Mann auf, den Müll wieder einzupacken und fotografierte ihn samt Auto mit dem Handy.
Anschliessend ging er zur Polizei und meldete den Fall.
Die Ermittlungen ergaben, dass der Mann in der Slowakei schon mal wegen Einbruchs aufgefallen war.
Da sein Auto immer noch in dem Waldstück stand, schleppte ihn die Polizei ab und untersuchte ihn genauer.
Im Kofferraum fanden die Beamten dann die mehr als 30 gestohlenen Gemälde. In gutem Zustand.
Geschätzter Wert rund 20 000 Euro.
Die Ermittlungen in dem Fall dauern noch an.