© Pixabay

Polizei geht Blutspur in Vilsbiburg nach

Im Landkreis Landshut ist es gestern ziemlich unheimlich.
Bei Vilsbiburg entdeckt ein Autofahrer am frühen Morgen eine Blutspur auf der Straße.

Ein schwerer Verkehrsunfall ist es laut Polizei nicht – darüber gibt es keine Meldung.
Später stellt sich heraus:
Ein Tiertransporter ist für die Blutlache verantwortlich.
Der Fahrer hat seine Ladung nicht ausreichend gesichert, sodass ein Behälter mit Tierblut auf der Fahrbahn gelandet ist.