polizei

Polizei geht gegen „Ultras“ vor

Es sind brutale Szenen, die sich nach einem Eishockeyspiel in Deggendorf abspielen.
Nach der Begegnung im Januar gehen Landshuter Ultras auf Deggendorfer Fans los.
Mehrere Menschen werden bei den heftigen Ausschreitungen verletzt.
Heute hat die Polizei die Wohnungen von mehreren Tatverdächtigen durchsucht.
Und zwar in den Regionen Landshut, Erding und Hof.
Gefunden haben die Ermittler verbotene Waffen, Handys und eine kleine Menge Drogen.
Die sichergestellten Datenträger werden jetzt untersucht.