Polizei hofft auf wenig „Saures“ an Halloween

Übermorgen heißt es in Niederbayern wieder:
„süßes sonst gibt´s saures“
Saures versucht die Polizei im Vorfeld schon zu verhindern und
appelliert:
Eltern sollen mit den Kindern- und Jugendlichen vorab sprechen oder die Süßigkeiten-Jagd persönlich begleiten.
Kleinere Streichen seien ok, solange sie nicht die Grenze zu Straftaten überschreiten.
Da auch wieder Partys stattfinden dürfen, appellieren die Beamten auch an alle Feiernden und Autofahrer, sich nur nüchtern ans Steuer zu setzen.
Außerdem ist die Polizei an Halloween verstärkt unterwegs.