polizei

Polizei jagt Geisterfahrer auf A 94

Um ihr Leben zu retten haben Autofahrer auf der
A 94 ganz schnell reagieren müssen.
Ihnen ist gestern ein Geisterfahrer entgegen gekommen:
Es ist gestern Vormittag um kurz vor elf.
Jemand ruft die Polizei und meldet den Geisterfahrer auf der A 94.
Nur wenig später rasen zahlreiche Streifen los und besetzen die Abfahrten der Autobahn.
Mindestens ein Auto entgeht nur knapp einem Frontalzusammenstoß mit dem Geisterfahrer.

Auf der A 94 bremst die Polizei den Verkehr aus, um zu verhindern, dass ein Unfall passiert.
Irgendwo wendet der Unbekannte und verläßt die Autobahn.
Die Polizei findet ihn trotzdem:
Es ist ein 82 Jahre alter Mann.
Seinen Führerschein ist er erstmal los.
Ihn erwartet zudem eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.