polizei, © Pixabay

Polizei knackt Drogen-Jackpot

Wer so viel zu verstecken hat, der legt es fast schon darauf an, erwischt zu werden.
So geschehen bei einem 36-jährigen Mann in Deggendorf.
Die Polizei kontrolliert ihn im Straßenverkehr, er macht sich aber vom Acker, weil er ohne Führerschein unterwegs ist.
Darum machen die Beamten einen Hausbesuch bei ihm und knacken den „Drogen-Jackpot“.
Der Mann versteckt nämlich mehrere Gramm Marihuana, Kokain, Heroin und MDMA in seiner Wohnung.
Die wollte er offenbar weiterverkaufen – daraus wird aber nichts.
Die Polizisten sacken alles ein und nehmen den 36-Jährigen fest.