Polizei schnappt Feuerteufel&Einbrecher

Einbrecher, die auch noch zündeln sind der absolute Alptraum.
Im November und Dezember beschäftigt eine Serie von Einbrüchen und Bränden in Niederbayern die Polizei.
Aktiv sind die Täter in den Landkreisen Dingolfing-Landau und Straubing-Bogen.
Sie brechen vor allem Gartenhäuser auf und legen auch Brände.
Jetzt hat die Polizei die beiden Täter erwischt.

Natürlich wollten sie klauen – aber warum haben sie auch noch gezündelt?
Das ist noch  unklar, hat uns ein Polizeisprecher gesagt.
Neben den Bränden gehen auf das Konto des Duos insgesamt 16 Gartenhausaufbrüche.
Der angerichtete Schaden wird auf rund 2300 Euro beziffert.
Zur Beute gehörten u. a. diverses Werkzeug, Kettensägen und Bohrmaschinen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf erging gegen den 18-Jährigen bereits wegen der Brände im Bereich Plattling und im Landkreis Dingolfing-Landau Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der vorsätzlichen Brandstiftung in mehreren Fällen, er befindet seitdem in Untersuchungshaft:
Gegen den 38-Jährigen erging ein Unterbringungsbefehl, er befindet sich in einem Bezirksklinikum.