© Bundespolizei

Polizei schnappt sich Schleuser

Zwischen Niederbayern und Schleswig-Holstein liegen Welten.
Aber der Arm des Gesetzes ist lang.
Das erlebt jetzt ein 19-Jähriger Iraker.
Ihn nimmt die Polizei heute in einer Asylunterkunft im hohen Norden fest.
Denn der Mann ist ein Schleuser.

Er hat die Einschleusungen von über 30 Menschen im Bereich Simbach am Inn nach Deutschland organisiert.
Laut  Bundespolizei unter lebensbedrohlichen Umständen:
Bei Eiseskälte auf einer LKW-Ladefläche zwischen Baumstämmen – ohne Pause und Essen.
Die Notdurft mussten die Geschleusten auf der Ladefläche des LKW verrichten.

Weitere Ermittlungen gegen mögliche Mittäter laufen auf Hochtouren.