Polizei schützt Synogoge in Straubing

Der Anschlag in Halle hat Auswirkungen bis zu uns nach Niederbayern.
Bei der Straubinger Synagoge wird in Zukunft dauerhaft Polizei vor Ort sein.
Das sagt Anna-Deborah Zisler vom Landesverband der israelitischen Kultusgemeinden in Straubing.
Vor allem bei Festen soll es in Zukunft immer Sicherheitsabsprachen mit der Polizei geben.
Ein Nebeneingang und der Eingang zum Gemeindesaal sollen mit einem Glashaus geschützt werden.