polizei

Polizei stoppt illegales Autorennen

Hirnlos und Rücksichtslos – so haben sich zwei Autofahrer in Niederbayern verhalten.
Die beiden jungen Männer sind mitten in Deggendorf ein Autorennen gefahren.
Es ist heute Nacht gegen ein Uhr.
Da macht die Besatzung eines Streifenwagens ganz große Augen.
Vor der Streife stehen an einer roten Ampel zwei Autos.
Als die Ampel auf Grün umspringt, geben die Fahrer Vollgas und rasen davon.
Dann zieht eins der Autos auf die Gegenfahrbahn.

Jetzt rasen beiden Wagen nebeneinander und liefern sich ein Rennen.
Die Polizei mit Blaulicht hinterher.
Wenig Später werden die Raser gestoppt.

Am Steuer der beiden Autos:
Ein 18-Jähriger und ein 19-Jähriger aus dem Kreis Regen.
Sie müssen mit einer Geld-oder Freiheitsstrafe rechnen.
Seit Oktober ist ein Straßenrennen eine Straftat und wird strenger bestraft.