© Pixabay

Polizei sucht irren Raser auf einem Rad

Das Frühlingswetter lässt einige motorisierte Zeitgenossen in Niederbayern offenbar verrücktspielen.
Ein aktuelles Beispiel kommt aus Deggendorf.
Ein Motorradfahrer rast mitten durch die Stadt – nur auf dem Hinterrad.
Offenbar hat er es nötig, mit seinen „Künsten“ zu beeindrucken.

Als die Polizei den Raser stoppen will, brettert er mit Maschine davon – entgegen einer Einbahnstraße.
Um den Biker zu stoppen, postieren sich mehrere Streifen an einem Punkt in der Stadt.
Der Motorradfahrer fährt aber direkt auf die Polizisten zu, die sich nur mit einem Sprung zur Seite retten können.

Der Unbekannte wird als ca. 20 jähriger Mann beschrieben.
Auffallend war sein Schutzhelm – der war neongelb-farben.
Der Motorradfahrer war auf einer blauen Motocross-Maschine ohne Kennzeichen unterwegs.