Polizei sucht weiter nach falschen Polizisten

Gefahndet wird nach einem Betrüger-TrioDer Fall hat im Juli im Landkreis Kelheim für Aufsehen gesorgtDrei Männer haben sich als Polizisten ausgegeben und in einem Wohnhaus in Niederbayern Beute in sechsstelliger Höhe gemacht. Das Trio verschaffte sich mit einem gefälschtenDienstausweis Zutritt zum Haus eines 56-Jährigen in Teugn.Die Diebe gaben an, in dem Haus eine polizeiliche Maßnahme durchführen zu müssen.Nachdem sie im Haus waren, klauten sie unbemerkt Schmuck, Goldbarren und Münzen.Anschließend fuhren sie weg.Die drei waren offenbar sehr überzeugend, sagte ein Polizeisprecher. Die Fahndung nach den Betrügern verlief seit dem Vorfall ohne Erfolg. Die Polizei ging heute mit einem Phantombild des Hauptverdächtigen an die Öffentlichkeit und bittet um Hinweise.