© Pixabay

Polizei tütet Drogendealer ein

Seit Anfang 2018 ermittelt die Polizei rund um niederbayerische Asylunterkünfte.
Denn hier wird fleißig mit Drogen gedealt.
Immer wieder kommt es zu Festnahmen.
Zuletzt am Montag.
Im Landkreis Rottal-Inn werden zwei Syrer und ein Kosovare festgenommen.
Sie haben wohl den Großraum Landshut mit großen Mengen Marihuana beliefert.
Die Männer sitzen nach Haftbefehlen im Gefängnis.

Zu der Gruppe gehören offenbar auch drei deutsche Tatverdächtige aus dem Landkreis Landshut.
Auch bei ihnen wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt.
Die drei Männer sind nach Durchführung der kriminalpolizeilichen Maßnahmen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut wieder auf freien Fuß gesetzt worden.
Die Ermittlungen gegen das Trio dauern an.