© Pixabay

Polizei verhindert Vergewaltigung

Retter in höchster Not ist eine Zivilstreife der Passauer Polizei:
Die Beamten verhindern in letzter Sekunde eine Vergewaltigung.
In der Nacht zum Samstag ist die Streife am Schanzl in unmittelbarer Nähe zur Schanzlbrücke unterwegs.
Da bemerken die Polizisten, wie eine Frau auf dem Rücken liegt und sich heftig gegen einen Mann wehrt.
Der Täter liegt schon mit heruntergelassenen Hosen auf der Frau.

Als der Mann die Streife bemerkt, läßt er von der Frau ab und rennt weg.
Die Streife kann den Täter aber mit Hilfe von Grenz-und Bundespolizei schnappen.
Es ist ein Mann aus Sierra Leone, gegen den Haftbefehl erlassen worden ist.

Die 34 Jahre alte Frau blieb glücklicherweise äußerlich unverletzt.
Nach bisherigem Ermittlungsstand kannten sich das Opfer und der 22-Jährige nicht.