© Matthias Löw

Polizei warnt: Aufpassen bei Minijob-Angebot

Das Inserat in der Zeitung oder im Internet klingt verlockend:
450 Euro für Pakete verschicken.
Aber hinter dem Minijob-Angebot stecken Betrüger, hat uns die Polizei Dingolfing gesagt.
Laut dem Inserat sollen die Arbeitnehmer von der Firma bestellte Päckchen zu Hause annehmen und ins Ausland weiterverschicken.

Aber:
Die Ware ist auf den Namen des Minijobbers bestellt worden – und der muss darum auch alles bezahlen.
Die Firma mit Sitz irgendwo im Ausland wirbt mit den Namen ShopWish, Wish GmbH oder ähnlich für den Minijob.

Bitte prüfen Sie solche Inserate genau und nehmen ein entsprechendes Job-Angebot nicht an!
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Dingolfing unter der Telefonnummer  08731/3144-0.