© Bundespolizei

Polizisten am Airport werden zu Lebensrettern

Als Retter in Not haben sich vier Bundespolizisten am Münchner Flughafen bewiesen.
Sie werden gerufen, weil ein 50-Jähriger Fluggast aus der Hallertau zusammengebrochen ist.
Gemeinsam reanimieren sie den Mann, bis ein Notarzt eintrifft.

Mit Verdacht auf Herzinfarkt geht’s für den 50-Jährigen in ein  Krankenhaus.
Laut Bundespolizei ist er wieder auf dem Weg der Besserung.