© Foto: Pixabay

Polizisten im Visier

Die Brutalität gegen niederbayerische Polizisten nimmt ab!
Im vergangenen Jahr kommt es zu knapp 600 Fällen von körperlicher oder seelischer Gewalt.
Im Jahr 2016 waren es noch 30 mehr.
Trotz des leichten Rückgangs macht sich Polizeichef Herbert Wenzel aber Sorgen – immerhin sind durch Angriffe gut 200 Beamte verletzt worden.
Zum Glück aber keiner schwer.
Die meisten Übergriffe gab es laut Statistik in den Städten Landshut, Straubing und Passau.
Dreiviertel der Angreifer waren betrunken oder haben Drogen genommen.