© Pixabay

Polizistin steht in Landshut vor Gericht

Sie sollte eigentlich für Recht und Ordnung sorgen – stattdessen sitzt sie auf der Anklagebank:
Eine Polizistin muss sich ab heute vor dem Landgericht Landshut verantworten.

Sie soll vor drei Jahren in mehrere Wohnungen eingebrochen sein, um Geld und Schmuck zu klauen.
An die Adressen ist die Frau laut Staatsanwaltschaft über ein polizeiinternes System gekommen.
Bei den Ermittlungen sind außerdem in der Wohnung der Polizistin Kinderpornos gefunden worden.

Das Urteil soll Ende November fallen.