Private Überschuldung kein großes Thema im Landkreis Landshut

Spitzenplatz für den Landkreis Landshut im SchuldnerAtlas Deutschland

Rund 5,65 Prozent der privaten Haushalte im Landkreis Landshut sind überschuldet – damit liegt er auf Platz 10 der geringsten Schuldnerquote im Bundesvergleich. Gegenüber 2004 ist die Überschuldungsquote im Landkreis um 0,42 Prozent gesunken, damals belegte die Region noch Platz 28. Innerhalb des Landkreises weist die Gemeinde Bayerbach die geringste private Schuldnerquote auf, Ergolding dagegen die höchste. Das geht aus den Zahlen des SchuldnerAtlas Deutschland hervor, der kürzlich veröffentlicht wurde.

Niederbayernweit lag nur im Landkreis Straubing-Bogen die Quote noch niedriger (Platz 4). Das beste Ergebnis erzielte der Landkreis Eichstätt, Schlusslicht ist die Stadt Bremerhaven. Einer weiteren Statistik der Industrie- und Handelskammer zufolge standen einem Landkreis-Bürger 2015 durchschnittlich knapp 23.000 Euro zur Verfügung – etwa 28 Prozent mehr als im Vergleich zu 2005.
Landrat Peter Dreier zeigte sich zufrieden mit den Zahlen: „Die geringe private Schuldnerquote wie auch das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen sind Belege für die Wirtschaftskraft unseres Landkreises. Sichere, gute Einkommen, vergleichsweise überschaubare Lebenshaltungskosten oder Wohnen im Eigentum: All das sind Punkte, die für dieses sehr gute Ergebnis sprechen.“