polizei

Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Es sind zwei Seiten, sie sich morgen in Straubing gegenüber stehen.
Und die Polizei ist mittendrin.
Die Neonazi-Kleinpartei der „III. Weg“ will morgen in Straubing aufmarschieren.
Verschiedene Straubinger Bündnisse veranstalten gleichzeitig eine Gegenundgebung.
Weil die Demo der Neonazis mit etwa 40 Teilnehmern deutlich kleiner ist, müssen sie auf einen kleinen Platz ausweichen.
Und der liegt genau vor der Straubinger Polizeiinspektion.
Die Gegendemo hat 400 Menschen angekündigt.
Hier treffen sich die Teilnehmer ab 18 Uhr auf dem Ludwigsplatz.