© Pixabay

Prozessauftakt zu mutmaßlichem Mord in Mainburg

Es sind schockierende Szenen, die sich wohl damals in Mainburg abgespielt hatten:
Eine 33-Jährige soll ihre Mutter im vergangenen Juli niedergestochen haben.

Seit heute steht sie darum vor Gericht.
Am ersten Verhandlungstag ist auch ihr Notruf nach dem mutmaßlichen Mord abgespielt worden.
Wörtlich sagte sie dem Beamten, er solle sie für immer einsperren.

Ein Urteil könnte Mitte Dezember fallen.
Geprüft wird auch, ob die psychisch kranke Angeklagte schuldfähig ist.