© Innenministerium

PS-Protz brettert durch Fußgängerzone

Viel Bleifuß, wenig Hirn:
Ein BMW-Raser bringt in Niederbayern Menschen in Lebensgefahr.
Der 21-Jährige brettert  mit seinem Auto durch die Passauer Fußgängerzone.

Zwar mitten in der Nacht, aber es sind noch viele Menschen unterwegs.
Ein Fußgänger muss zur Seite springen, um sich zu retten.
Schließlich kann die Polizei den Raser in seinem Männlichkeitsersatz auf vier Rädern stoppen.
Dem 21-Jährigen droht eine hohe Strafe.