Rätsel hinter mysteriösem Ehe-Ring gelöst

Viel Aufregung um ein rundes Schmuckstück:
Ein Ring wird vor knapp einem Jahr in einer Landauer Sparkassenfiliale gefunden.
Darin eingraviert: das Datum „27.11.1964“ und der Namen „Koni“
Jetzt ist klar, wer der Bräutigam ist.
Konrad Kollmeier aus Eichendorf.
Leider ist seine Ehefrau aber vor 40 Jahren gestorben.
Und genau in der Zeit geht auch der Ring verloren.
Immerhin ist der jetzt wieder zum Ehemann zurückgekehrt.
Wenigstens ein kleiner Trost für den 84-Jährigen.