© pixabay

Rambo auf dem Eis

Eishockey ist eine körperbetonte Sportart.
Da geht es auf dem Eis schon mal zur Sache.
Völlig daneben benommen hat sich allerdings ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Landshut.
Der hat nach dem Match in der Hobbyliga auf einen Spieler des Gegners eingeschlagen.
Nach dem Schlag stürzte der Mann ohne Helm auf die Eisfläche.
Die Folge : schwerste Kopfverletzungen.
Der Brutalo wurde gestern wegen gefährlicher Körperverletzung festgenommen.
Ein Haftrichter hat den 33 jährigen Täter heute wieder freigelassen.
Die Polizei bittet nun Zuschauer, die am Samstag im Eisstadion dabei waren, um Zeugenaussagen.