© Zoll Flughafen München

Ratten-Snack am Flughafen München entdeckt

Die Zöllner am Flughafen München haben ja schon so einiges bei Gepäckkontrollen gefunden.
Aber diese Entdeckung ist der Hammer.
Während sie die Koffer und Taschen eines Reisenden aus dem Kongo durchleuchten, sehen die Zöllner ein totes Tier auf dem Monitor.
Es ist eine gebratene und zum Essen gedachte Rohrratte.
Auf den Tisch kommt das Vieh aber nicht, weil die Einfuhr gegen sämtliche Regelungen verstößt.
Der Ratten-Snack wurde vernichtet.