Raus aus der betriebsinternen Quarantäne

Sie dürfen endlich wieder zuhause schlafen, und sich mit Freunden und Bekannten treffen. Die Einquartierung von Teilen des Schichtpersonals am Kernkraftwerk Isar 2 in Essenbach bei Landshut ist beendet. Der Grund waren die hohen Corona-Infektionszahlen. Mit der Quarantäne konnte so der Leistungsbetrieb des KKI sichergestellt werden, heißt es von der Kraftwerksleitung. Insgesamt waren die Mitarbeiter drei Wochen auf dem Gelände untergebracht.