Rehkitz angefahren und aus dem Staub gemacht

Wie grausam kann man sein?
Ein Jäger findet Dienstagvormittag in der Nähe von Vilsheim ein Rehkitz im Straßengraben.
Das Tier ist so schwer verletzt, dass der Jäger es erlösen muss.
Offenbar hatte ein Unbekannter das Kitz in den frühen Morgenstunden angefahren und dann einfach liegen lassen.
Jetzt sucht die Polizei nach dem Schuldigen.
Die Beamten weisen nochmal drauf hin, dass Autofahrer einen Zusammenstoß mit einem Reh sofort beim zuständigen Jagdpächter oder bei der Polizei melden müssen.