„Reichsbürger“-Professor fliegt aus dem Amt

Die Nähe zu den Reichsbürgern kostet einen Professor aus Landshut den Job.
Der Mann ist aus dem Dienst entfernt worden, berichtet die SZ.
Gelehrt hat der Professor bisher an der Hochschule München.
Der Mann soll sich mehrmals mit der Landshuter Stadtverwaltung und dem damaligen Oberbürgermeister Hans Rampf angelegt haben.
In einem Brief hat er sich in das Königreich Bayern abgemeldet.
Die BRD hat der Professor unter anderem als „Firma“, „System“ oder als „Staatssimulation“ bezeichnet.
Ein Gericht hat jetzt die Kündigung des Professors durch den Freistaat Bayern bestätigt.