Reine Vorsichtsmaßnahme!

In Landshut stellt die Feuerwehr zur Stunde eine Hochwasserschutzwand an der Isar auf.Grund zur Sorge besteht jedoch nicht.Es handelt sich um eine reine Vorsichtmaßnahme, sagte uns der Pressesprecher der Landshuter Feuerwehr Dominik Zehatschek.Die Maßnahme sei notwendig, weil der überwiegende Teil des Abflusses über die große Isar und damit am Isargestade abgeführt werden muss, so Zehatschek.Wie lang die Wand dort stehen bleiben wird ist noch nicht klar.