verkehr, straße, © BMW Group

Rekord-Absatz für BMW

Autos „made in Niederbayern“ sind gerade besonders gefragt.
Der Autobauer BMW meldet für das erste Quartal einen Rekord-Absatz.
Über 600 000 Fahrzeuge sind weltweit verkauft worden, 33 Prozent mehr als im ersten Quartal 2020.
Und auch 5 Prozent mehr als vor der Corona-Krise im ersten Quartal 2019.
Bei den E-Autos hat sich der Absatz im Vergleich zum Vorjahr sogar mehr als verdoppelt.
Hier sieht BMW auch die Zukunft:
Bis 2030 soll die Hälfte aller verkauften Modelle vollelektrisch sein.