polizei, © Innenministerium

Räuber ohne Glück in Eggenfeldener Lottoannahmestelle

Wer ist der Gangster von Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn?
Das ist auch drei Tage nach dem Überfall auf eine Lotto-Annahmestelle die große Frage.

Am Freitag ist der Täter grandios an der resoluten Angestellten gescheitert.
Obwohl der Mann mit einem Messer bewaffnet war, hat sich die 72-Jährige nicht einschüchtern lassen.
Statt Geld gibt sie dem Vermummten einen kräftigen Rempler.
Der Täter nimmt dann lieber die Beine in die Hand.
Trotz einer großen Suchaktion in Eggenfelden bleibt der Gangster wie vom Erdboden verschluckt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Mann, Alter unbekannt, Größe ca. 180 cm, trug dunkle lange Hose, dunklen Pulli mit weiß-roten Streifen mit Kapuze, die Kapuze war tief ins Gesicht gezogen, trug FFP2-Maske, Badeschlappen.

Wer hat am Freitag kurz vor 18 h den Täter in der Landshuter Str. in Eggenfelden beobachten können oder ihn wenig später auf der Flucht über die Karl-Rolle-Str. gesehen?
Hinweise werden unter der Tel.-Nr. 0851 / 9511-0 an die Kripo Passau oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.