© pixabay

Rentner bei missglücktem Einparkmanöver eingeklemmt

Ein Rentner hat sich bei einem Einparkmanöver in eine völlig ausweglose Situation gebracht.
Und zwar so sehr, dass er am Ende ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Passiert ist das auf dem Parkplatz der Schlossklinik in Niederhatzkofen, Kreis Landshut.
Zunächst rammte der 85 Jährige ein geparktes Auto.
Beim weiteren Rangieren prallte er gegen einen Baum.
Durch den Aufprall wurde der Mann im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
Seine Verletzungen sind zum Glück nicht allzu schwer.
Sachschaden: rund 8000 Euro.