Rentner lässt sich nicht betrügen

Auch wenn die Polizei fast täglich davor warnt:
Immer wieder schaffen es falsche Polizisten, ihre ahnungslosen Opfer um viel Geld zu bringen.
Jetzt hat wieder einer der Betrüger angerufen.
Diesmal im Bäderdreieck.
In Bad Füssing versucht der Täter einen Rentner über sein Vermögen auszuhorchen.

Um die Glaubwürdigkeit zu untermauern, forderte der Mann den Rentner auf, während dem laufenden Telefonat die 110 zu wählen.
Dadurch käme der Anrufer sofort zur Polizei in Bad Füssing, wo der  Sachverhalt bestätigt werden könnte
Zum Glück riecht der Rentner den Braten und sagt, dass er sich persönlich bei der Polizei rückversichern will.
Keine Sekunde später legt der Betrüger auf.