Rettungskräfte im Dauereinsatz

Die Unwetter der vergangenen Nacht haben eine Menge Schaden in Niederbayern angerichtet.
Glücklicherweise wurde nur ein Mann leicht verletzt.Zwischen 20 und 24 Uhr gingen 335 Notrufe bei der Polizei ein.Es ging vor allem um Blitzeinschläge, abgedeckte Häuser, umgestürzte Bäume, auf der Fahrbahn liegende Äste, Stromausfälle von ganzen Ortschaften, Verkehrsunfälle mit Sachschaden, vollgelaufene Keller und überschwemmte Straßen.In Buch am Erlbach schlug der Blitz in eine Hochspannungsleitung bei Dirnaichbach ein.Der Strom mußte abgestellt werden.Auf der Bahnstrecke bei Neustadt an der Donau fuhr ein Zug gegen einen umgestürzten Baum.Verletzt wurde niemand, die Zugstrecke mußte gesperrt werden.Auf der A 3 bei Passau kommt es ebenfalls zu Behinderungen wegen umgestürzter Bäume.Leichte Verletzungen trug ein Musiker in einem Bierzelt in Kirchdorf im Wald bei Straubing davon.Der Blitz hatte in der Bühne eingeschlagen.Insgesamt kam es in ganz Niederbayern zu Schäden durch das Unwetter.Weitere Personen wurden aber nicht verletzt.