XXL-Protestrolle soll Söder auf Kinderleid aufmerksam machen

Die größte Demo-Rolle der Welt soll aus Niederbayern und der Region kommen.
Die Initiative „Uns langt´s“ will damit auf die Nöte der Kinder während Corona aufmerksam machen.
Bis gestern sind Plakate für die Aktion gesammelt worden.
Etwa 60 Meter lang soll die XXL-Rolle werden, sagt Organisatorin Erika Schäffner-Hofbauer aus Wegscheid im Landkreis Passau.
Auf den Plakaten haben Kinder und Jugendliche geschrieben und gezeichnet, was ihnen während des Lockdowns gefehlt hat und was sie jetzt fordern.

Die Protestrolle soll an der Bayerischen Staatskanzlei abgegeben werden.
Am liebsten wäre der Initaitive Ministerpräsident Söder.
Allerdings gestaltet sich der Kontakt mit der CSU sehr schwierig.
Dort ignoriert man die Eltern mehr oder weniger.

Die Iniative befürchtet, dass die Politik keinen Plan für die Schulen hat, falls die Inzidenzen wieder steigen.