polizei, © Funkhaus Landshut

Riesige Suchaktion nach Unfall

Ein Besoffener überschlägt sich mit seinem Auto, rennt dann weg und löst eine riesige Suchaktion aus.
Das passiert in Au in der Hallertau.
Etwa 150 Feuerwehrleute, ein Polizeihubschrauber und ein Spürhund suchen nach dem Mann.
Die Polizei findet ihn schließlich leicht verletzt in seiner Wohnung.
Der Grund für die Flucht des 38-Jährigen ist schnell klar:
Er hat keinen Führerschein und ist betrunken.
Dass er gefahren ist, bestreitet der Mann.