Rind genehmigt sich Auszeit von der Weide

Die Polizei hat es ja fast jeden Tag mit Rindviechern zu tun – in der Regel haben die aber zwei Beine.
Bei Nandlstadt ist das gestern Abend anders.
Da machen sich zwei echte Rinder von einer Weide vom Acker.
Rind Nummer eins können Polizei und Feuerwehr schnell einfangen, Nummer zwei ist ein komplizierter Fall.
Das Tier entwischt immer wieder.
Weil sich das Rindvieh dann in einen Wald weit weg von Straßen verzieht, wird die Suche abgebrochen.
Heute früh bekommt es aber offenbar Heimweh und trottet zur Weide zurück.