© Pixabay

RKI-Studie in Straubing: Ergebnis liegt vor

Mobile Einsatzteams und Menschen in Schutzanzügen.
In Corona-Zeiten keine Seltenheit, in Straubing war es im September aber trotzdem außergewöhnlich:
Das Robert-Koch-Institut hat nämlich eine Antikörperstudie zum Coronavirus durchgeführt.
Seit heute liegt das Ergebnis der Studie vor, wie Straubings Bürgermeister Markus Pannermayr im RADIO TRAUSNITZ-Interview berichtet


Laut der Studie heißt es auch, dass die Stadt Straubing mit ihrer Teststrategie  gut auf die Pandemie reagiert hat.
Demnach konnten so viele Fälle rechtzeitig erkannt und isoliert werden.
Hotspots gab es in einem Seniorenheim und einem Schlachtbetrieb