Rohr frei – für 2000 Euro!

Was tut man, wenn mal wieder das Rohr verstopft ist?
Man schlägt im Branchenbuch nach und greift zum Hörer.
Genau das hat auch ein 76-jähriger Landauer getan und eine örtliche Rohrreinigungsfirma beauftragt.
Zum Termin kommt dann ein Mitarbeiter einer Firma aus Hessen.
Nach gut zwei Stunden verlangt der Mann 1200€ bar auf die Hand.
Dabei ist das Rohr nicht einmal frei.
Bei einem Folgetermin würde er das erledigen, für noch einmal 800€!
Das lehnt der Auftraggeber dann doch ab.
Es stellt sich später heraus, dass gegen die Hessische Firma bayernweit bereits einige Ermittlungsverfahren im Gange sind.