© Pixabay

Rollstuhlfahrer aus klirrender Kälte gerettet

Zum Glück ist eine Joggerin vorbei gekommen:
Die Frau hat in Niederbayern möglicherweise einen Rollstuhlfahrer vor dem Erfrieren gerettet.

Die Joggerin entdeckt im Landkreis Passau einen Rollstuhlfahrer im Schnee.
Sie reagiert richtig und ruft die Polizei – und das keine Sekunde zu früh:
Bei Eiseskälte steckt der Mann im Schnee fest, kommt nicht mehr vor und zurück.
Die Polizisten tragen den 57-Jährigen dann mehrere hundert Meter zum Streifenwagen und organisieren ihm eine Unterkunft.
Denn der Rollstuhlfahrer hat seine Wohnung verloren und wollte in einer Hütte ohne Strom und Heizung übernachten.