© Foto: Pixabay

Rottweiler geht auf Kleinkinder los

Das ist der Horror für alle Eltern:
Die Kinder spielen friedlich draußen und plötzlich greift sie ein Hund an.
Das ist jetzt in Eching im Landkreis Freising passiert.
Mit schrecklichen Folgen.
Ein zwei Jahre altes Mädchen und ihr fünf Jahre alter Bruder spielen auf einem Erdwall.
Plötzlich rennt ein Rottweiler auf die Kinder zu.
Der Bub läuft völlig verängstigt zu seiner Mutter.
Der Hund setzt nach, beißt das Kind und fügt ihm schwere Verletzungen zu.
Der Fünfjährige muss operiert werden.
Auch seine kleine Schwester wird gebissen -die dicke Winterkleidung verhindert aber schwere Verletzungen.

Der nach Zeugenangaben völlig überforderte 53 Jahre alte Hundeführer hatte größte Mühe, das 17 Monate alte Tier unter Kontrolle zu bringen und wollte sich mit dem dann angeleinten Hund rasch aus dem Staub
machen.
Nachbarn eilten dem Mann jedoch nach und stellten dessen Personalien fest. Gegen ihn wurde durch die Polizei ein Strafverfahren wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.

Der Bescheid der Gemeinde Eching, dass der Mann seinen Hund künftig nur noch mit Leine und Maulkorb ausführen darf, sollte ihm am Dienstag zugestellt werden, sagte eine Sprecherin.