verkehr, straße

Runderneuerung für Raststätte

Etwa 700 000 Menschen kommen pro Jahr an die Rastanlage Bayerischer Wald.
Und das sieht man ihr auch etwas an.
Im Februar beginnt der Abriss des über 30 Jahre alten Gebäudes.
Für rund vier Millionen Euro wird die Rastanlage neu gebaut.
Dazu kommt noch ein Fast-Food-Restaurant.
Komplett neu wird auch die Tankstelle.
Bis September soll alles fertig sein.
Für die Autofahrer an der A 3 bedeutet das:
Während der Bauarbeiten ist Tanken an der Rastanlage Bayerischer Wald nicht möglich.