polizei

Sammelabschiebung nach Kabul geplant

Sie sind höchst umstritten
Die Sammelabschiebungen nach Afghanistan
Heute soll offenbar am Flughafen München erneut ein Sammel-Abschiebeflug mit abgelehnten Asylbewerbern nach Afghanistan starten.
Wie viele Asylbewerber abgeschoben werden sollen ist nicht bekannt..
Der Bayerische Flüchtlingsrat befürchtet, dass es jetzt am Morgen noch zu zahlreichen Verhaftungen kommen wird.
Er verurteilte die geplante Abschiebung scharf.
Es gebe keine sicheren Gebiete in Afghanistan, außerdem seien wohl erneut Flüchtlinge betroffen, die weder Straftaten begangen hätten noch Gefährder oder Identitätsverweigerer seien, heißt es in einer Pressemitteilung des Bayerischen Flüchtlingsrates.