polizei

Sanitäter werden geschubst und angepöbelt

Sie sind gekommen, um zu helfen -und sind massiv bedrängt worden.
Einen sehr unschönen Einsatz hat die Besatzung eines Rettungswagens im Landkreis Landshut erlebt:
Die Helfer werden zu einem Asylheim im Bereich Essenbach gerufen.
Dort hat sich ein betrunkener Afghane verletzt.
Mit seiner Faust hatte der 19-Jährige eine Fensterscheibe eingeschlagen.
Als die Besatzung des Rettungswagens dem Mann helfen will, mischen sich zwei andere Asylbewerber ein.
Die Sanitäter werden geschubst und angepöbelt, einer sogar am Kragen gepackt.
Nur mit Gewalt kann die Polizei die Afghanen auf den Boden bringen und fesseln.
Gegen das Trio hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.