polizei

Sattelzug wird zum Kipplaster

Ein Lasterfahrer hat es bei Achldorf offenbar ziemlich eilig.
Mit seinem Sattelzug ist er gestern Nachmittag viel zu schnell unterwegs.
Und das rächt sich.
In einer Kurve des Zubringers zur B 299 passiert es:
Der Laster kippt um und bleibt dann auf der Seite liegen.
Obwohl der Fahrer dabei verletzt wird, kann er noch aus eigener Kraft aus dem Führerhaus klettern.
Zur Bergung des völlig kaputten Sattelzugs müssen Spezialfahrzeuge anrücken.
Der Schaden liegt bei 70 000 Euro.

Der Zubringer von der B 388 zur B 299 musste wegen der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden bis spät in die Nach komplett gesperrt werden.