© Pixabay

Schädliche Dämpfe in Landau

Alarmstufe eins ist in Landau angesagt.
Im Einsatz sind gestern sieben Feuerwehren, sechs Rettungswagen und drei Notarztfahrzeuge.

Beim Entladen eines Lasters hat ein Mitarbeiter bemerkt, dass ein Sack beschädigt ist.
Granulat mit schädlichen Dämpfen rieselt raus.
Die Feuerwehr sperrt die Stelle in einem 50-Meter-Radius ab.
Experten untersuchen den Sack – und stellen fest:
Das Granulat ist Ameisensäure.

Alles wird dann luftsicher verpackt.
Der Mitarbeiter, der die Dämpfe bemerkt hat, ist mit Augenreizungen in ein Krankenhaus gekommen.