Scheuer schickt Rakete ins All

Der Countdown läuft.
Morgen wird Andreas Scheuer, Bundesverkehrsminister aus Passau, live dabei sein, wenn ein Satellit ins All geschossen wird.
Der CSU-Politiker beobachtet den Start im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen.
Eine Ariane-5-Rakete bringt den Galileo-Satellit in den Orbit.
Dort wächst die Flotte dann auf 26 Satelliten an, die dann unter anderem Navigationssignale senden.