polizei, © Marcel Mayer

Schläfchen in Dingolfinger Kreisel

Das sieht erstmal mysteriös aus:
In einem Dingolfinger Kreisel steht ein Auto.
Der Motor läuft.
Die Polizei schaut da lieber mal nach.
Beim Blick in das Auto sehen die Dingolfinger Polizisten…einen Mann, der seelenruhig schläft.
Der Grund ist schnell klar:
Der 28-Jährige hat zu viel getankt – und damit ist nicht Benzin gemeint.