© Flugplatz Kirchdorf

Schleuderübungen am Flugplatz – erheblicher Schaden auf der Piste

Welche Flugzeuge diese Simbacherin neulich abends im Bauch hatte, wissen wir nicht.
Auf jeden Fall hat die 18 Jährige mit ihrem BMW eine Spritztour auf den Kirchdorfer Flugplatz unternommen und dort ausgiebig Schleuderübungen durchgeführt.

Ihr Pech: Der örtliche Fliegerclub hatte gerade eine Vorstandssitzung im Flugplatzgebäude.
Als einige Mitglieder auf die Graspiste liefen, um die Frau zur Rede zu stellen, schaltete sie das Licht aus und brauste davon.
Das half ihr allerdings nichts.
Anhand des Kennzeichens konnte sie ermittelt werden.
Auf der Start-und Landewiese entstand durch die Driftspuren ein Schaden von rund 2500 Euro.